Rehasport

Gerne können Sie bei uns als Gesundheitsstudio ihre vom Arzt verschriebene Rehabilitationssport Maßnahme umsetzen. Hierfür finden Sie folgende gängigen Infos und Antworten auf diverse Fragen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gern an unser Trainerpersonal. 

 

Was ist Reha-Sport

Reha-Sport verfolgt das Ziel, mit ausgewählten sportlichen Mitteln und bewegungstherapeutischen Übungen ganzheitlich auf Menschen mit verschiedenen Krankheitsbildern oder physischen Beschwerden einzuwirken. Durch eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit, Ausdauer und Belastbarkeit der Teilnehmer werden Krankheitsverläufe und -beschwerden positiv beeinflusst. Dabei ist der Reha-Sport auf Art und Schwere sowie auf den körperlichen Allgemeinzustand eines jeden Einzelnen abgestimmt.

 

Für wen ist Reha-Sport geeignet

Das Reha-Sport-Angebot ist für alle Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen geeignet. Die Empfehlung einer Teilnahme erfolgt durch den behandelnden Arzt, der seinem Patienten eine Verordnung für den Rehabilitationssport ausstellt.

 

Was ist eine Verordnung

Grundlage für die Teilnahme am Reha-Sport ist eine ärztliche Verordnung, die bei Bedarf vom behandelnden Arzt ausgestellt werden kann und gleichzeitig einen Antrag auf Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenkasse für den Reha-Sport darstellt. Die Verordnung muss auf der Rückseite des Formulars von der Krankenkasse genehmigt werden. Diese Verordnung stellt kein Rezept dar und belastet daher auch nicht das Heilmittelbudget der Ärzte.

 

Wie viel muss ich beim Reha-Sport zuzahlen

Die Kosten für den Reha-Sport werden von der gesetzlichen Krankenkasse vollständig übernommen und sind frei von der eigenen Zuzahlung.

 

Wie lange dauert die Rehabilitation

Grundsätzlich ist die Verordnung von Reha-Sport zeitlich begrenzt. In der gesetzlichen Krankenversicherung beträgt der Leistungsumfang in der Regel 50 Übungseinheiten, die in einem Zeitraum von 18 Monaten in Anspruch genommen werden müssen. Der Besuch der Reha-Sport-Gruppe erfolgt abhängig von der ärztlichen Empfehlung in der Regel ein- oder zweimal wöchentlich.

 

Was passiert, wenn die Verordnung ausgelaufen ist

Nach Ablauf des Gültigkeitsdatums oder bei Erreichen der 50 Übungseinheiten wird von uns eine Rechnung an die Krankenkasse gestellt. Wenn Sie das Reha-Sport-Angebot auch nach Ablauf Ihrer Verordnung in Anspruch nehmen möchten, können Sie bei Ihrem Arzt entweder eine Folgeverordnung beantragen oder auch als Selbstzahler weiterhin an unseren Kursen teilnehmen.

 

Ich bin privat versichert - wie läuft das bei mir

Kosten für den Reha-Sport werden von den privaten Krankenkassen nicht übernommen. Ein Einstieg in die körperliche Aktivität kann aber über eine Vereinsmitgliedschaft im Sportclub Vöhringen erfolgen.

 

Kann ich eine Physiotherapie und den Reha-Sport gleichzeitig durchführen

Ja, denn nur so lassen sich körperlich passive und aktive Maßnahmen zur Wiederherstellung Ihrer Belastbarkeit ideal verbinden.

 

Ich habe keine Beschwerden, möchte aber auch etwas für meine Gesundheit tun

Nehmen Sie an unserem Gesundheitssport teil oder nutzen Sie unsere Präventionsangebote. Lassen Sie sich gerne von unserem Fachpersonal im SCV-Center beraten.

 

Wo bekomme ich weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie gerne persönlich im SCV-Center oder auch telefonisch.

 

 

 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08.00-22.00 Uhr

Sa./So./Feiertag: 09.00-19.00 Uhr (Okt. - April) 

Sa./So./Feiertag: 09.00-13.00 Uhr und 16.00-20.00 Uhr (Mai-Sept.) 

Kontakt

SCV-Center Vöhringen 

Sportparkstraße 10

89269 Vöhringen 

07306/950020

info@scv-center.de